Dr. Hannes Klühs, Notar in Düsseldorf
Tätigkeitsgebiete

Ehe & Familie

Die Eheschließung hat erhebliche rechtliche und wirtschaftliche Konsequenzen, die sich Eheleute bereits vorher bewusst machen sollten.

Ehevertrag und Scheidungsfolgenvereinbarung

Insbesondere für den Fall der in heutiger Zeit nicht selten vorkommenden Scheidung der Ehe sieht das Gesetz bestimmte Rechtsfolgen vor.

Ehe & Familie

Diese stimmen angesichts der Vielgestaltigkeit der heute gelebten Ehemodelle nur selten exakt mit den Vorstellungen der Ehegatten überein. Deswegen ist es ratsam, sich vor oder nach einer Eheschließung bei einem Notar über die Möglichkeiten einer Regelung durch einen Ehevertrag zu informieren. In einem Beratungsgespräch werden den Mandanten die für ihr Ehemodell ratsamen Varianten und Modifikationen aufgezeigt und dabei auch die durch die Gesetze und die Rechtsprechung geschaffenen Grenzen der Vertragsfreiheit berücksichtigt.

Regelmäßig sind drei potentielle Regelungsmaterien zu erörtern:

  • Muss der gesetzliche Güterstand der Zugewinngemeinschaft modifiziert oder durch Gütertrennung ersetzt werden?
  • Sollen im Scheidungsfall Versorgungsansprüche vollständig ausgeglichen werden?
  • Besteht eine Notwendigkeit, die gesetzlichen Unterhaltsansprüche einzuschränken bzw. zu erweitern?

Daneben habe ich als Notar auch immer sinnvolle begleitende Maßnahmen wie General- und Vorsorgevollmachten und erbrechtliche Erklärungen im Blick.

Haben die Eheleute die Scheidungsfolgen nicht im voraus geregelt oder passen die vormals getroffenen Vereinbarungen nicht mehr zu den aktuellen Gegebenheiten, so kann im Fall einer Scheidung ein langes, kostspieliges und nervenzehrendes Gerichtsverfahren durch eine einverständliche Scheidung erheblich verkürzt werden. Voraussetzung hierfür ist jedoch eine notariell beurkundete Scheidungsfolgenvereinbarung. Diese enthält neben den üblicherweise in einem Ehevertrag enthaltenen Regelungen auch Bestimmungen über das Umgangsrecht der Eltern mit den Kindern, die Verteilung des Hausrats und die Benutzung der ehelichen Wohnung.

Um einen Besprechungstermin, der vor Beurkundung eines Ehevertrags oder einer Scheidungsfolgenvereinbarung unbedingt zu empfehlen ist, ideal vorbereiten und etwaige Risiken frühzeitig erkennen zu können, sind wir auf Ihre Sachverhaltsangaben angewiesen. Insofern stellt es eine Arbeitserleichterung dar, wenn Sie uns vorher die hier abrufbare Checkliste ausgefüllt zukommen lassen.

Vereinbarungen eingetragener Lebenspartner
Partnerschaftsvertrag
Kindschaftsrechtliche Angelegenheiten

Downloads & Checklisten

Dr. Hannes Klühs, Notar in Düsseldorf

Die Formulare sollen Ihnen und uns die effektive Vorbereitung auf einen anstehenden Beurkundungstermin erleichtern.

Downloads & Checklisten